loading

Viktoria Schwarz

Viktoria Schwarz

Lehre zur Karosserietechnikerin bei Magna

Ich wusste eigentlich immer, dass ich etwas Technisches machen möchte. Als ich mich nach der Schule entscheiden musste, wie es weitergeht, bin ich ziemlich schnell auf Magna gekommen – mein Papa arbeitet auch hier. Jetzt durchlaufe ich in der Lehre verschiedene Abteilungen: Ich arbeite mit Autos, sehe die Entwicklung von Prototypen und muss oft schweißen. Zurzeit reparieren wir in der Lehrwerkstatt Fahrzeuge. Heute sind wir zum Beispiel auf Fehlersuche gegangen, weil bei einem Auto Öl ausgeronnen ist.

Meist sind wir zwei Lehrlinge, wenn uns etwas gezeigt und erklärt wird, oder auch mal eine größere Gruppe. Am besten gefällt mir das Lackieren – es ist immer auch ein bisschen Nervenkitzel dabei, denn man weiß nie, wie das Ergebnis wird. Die Abwechslung in meinem Berufsalltag gefällt mir. Die Rückmeldungen anderer Kollegen sind auch sehr positiv. Sie freuen sich, wenn nicht immer die gleichen Burschen, sondern auch einmal Mädchen im Einsatz sind. Wenn meine Kollegen wieder einmal herumblödeln, gehe ich einfach konzentriert an die Arbeit und mache meine Aufgaben vernünftig.

In meiner Freizeit spiele ich zwei Instrumente und bin im Musikverein. Ich spiele auch bei Konzerten mit – entweder mit der Klarinette oder dem Saxofon. Außerdem reite ich.

Meine Freunde fragen oft, was ich in meinem Job so mache. Sie finden meine Arbeit ziemlich spannend. Ich erzähle dann von meinem Alltag und sie sind immer ganz verwundert, was man da eigentlich alles macht. Ich höre oft, dass sie das selbst auch gerne einmal ausprobieren würden.

Zuerst habe ich mich nicht ganz getraut, allen zu erzählen, dass ich gerne eine technische Lehre machen möchte. Ich war mir unsicher wegen der Reaktionen, aber am Ende habe ich total positive Rückmeldungen bekommen und die Angst war ganz unbegründet. Auch wegen der körperlichen Arbeit braucht man sich keine Gedanken zu machen, durch Maschinen wird sie einem sehr erleichtert.

Bald steht für mich die Lehrabschlussprüfung an. Ich möchte sie mit Auszeichnung bestehen und vielleicht sogar den Wettbewerb für die besten Karosseriebautechniker gewinnen.

 

Aufgezeichnet von Tanja Unterweger

Print Friendly and PDF

Share this Project